Sie sind hier: Startseite / Über uns / Gesellschaft zur Förderung der BFS Basel / Bewilligte Gesuche

Artikelaktionen

Bewilligte Gesuche

Auswahl bewilligter Besuche

Bild Legende:

Besuch der Gedenkstätte "Natzweiler-Struthof" mit der KLasse BMDL 18 3A & BMGS 18 3A

Die GzF unterstützte die Klasse der Abteilung Berufsmaturität von Beatrice Rüegge Guéneux und Lukas Adler.

Antrag

Antrag auf Teilfinanzierung IDAF-Projekt

Sehr geehrte Frau Storari, sehr geehrte Vorstandsmitglieder

Im Rahmen des Faches Interdisziplinäres Arbeiten in den Fächem führen wir mit den Lernenden der Klassen BMDL 18 3A und BMGS 18 3A ein Kleinprojekt durch. Auf Wunsch der beiden Klassen ist eine Tagesreise am 06.09.2019 nach Frankreich geplant. Zuerst werden wir im Rahmen des Geschichtsunterrichts am Morgen die KZ-Gedenkstätte Natzweiler-Struthof besuchen und eine Führung erhalten. Gegen Mittag fahren wir nach Strassburg, wo die Lernenden die Stadt anhand von Arbeitsaufträgen selbstständig erkunden. Ziel dieses Projekt ist es, dass die Lernenden ein Konzept für eine grössere schriftliche Arbeit ausarbeiten, indem sie einen Aspekt der KZ-Gedenkstätte oder der Stadt Strassburg vertiefen. Dies soll sie auf die Konzeptphase der interdisziplinären Projektarbeit im letzten Ausbildungsjahr vorbereiten.

Wir erachten den Besuch der KZ-Gedenkstätte Natzweiler-Struthof für die geschichtlich-politische Bildung der Lernenden als sehr relevant, weil sie dadurch eine Gelegenheit erhalten, sich mit den brisanten Themen «Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg» an einem Ort des historischen Geschehens mit authentischen Informationen auseinanderzusetzen. Die Besichtigung von Strassburg ergänzt als geschichtsträchtiger Ort, der sowohl Teil von Frankreich als auch Deutschland war und Hauptstadt der Europäischen Union ist, die politische und kulturelle Bildung der Lernenden. Unser Reiseprogramm sieht wie folgt aus:

Zeit

Programmpunkt

07:20

Besammlung Bahnhofeingang Gundeldingen, Basel

07.30 - ca.09.00      

Anreise KZ-Gedenkstätte Natzweiler - Struthof ab Basel, Meret-
Oppenheim-Strasse

09.00 -10.30

Führung durch die Gedenkstätte

10.30 -11.00

Individuelle Besichtigung der Gedenkstätte

11.00 - 11.20

Gemeinsames Reflektieren und Sprechen über Eindrücke der Gedenkstätte

11.25 - ca.17.00

Busfahrt nach Strassburg, Mittagspause, Erkunden von Strassburg, Arbeiten an Projekten

17.30 -
ca.19.00

Rückreise nach Basel, Meret-Oppenheim-Strasse

19.00 - 19.05

Verabschiedung der Lernenden


Feedback

Wir bedanken uns nochmals für den Betrag, den wir von Ihnen zur Durchführung dieses Projektes erhalten haben.

Freundliche Grüsse
Beatrice Rüegge & Lukas Adler

Bild Legende:

Besuch des Technorama mit den Klassen KB 2D und 2E

Die GzF unterstützte die Lehrerin Frau Irene Wolf-Kerschbaumer, Sophie Degelo und die Klassen mit einem Beitrag für die Fahrt zum Technorama nach Winterthur.

 Antrag

…Die beiden Klassen besuchen im Rahmen der Unterrichtsthemen: Forschen und Experimentieren mit Kindern, Spiel und Alltagsgestaltung. Aus der Sicht der Lehrerin fehlt vielen Lernenden der spielerische Zugang zu naturwissenschaftlichen Themen. Das Technorama ermöglicht durch eigenes Ausprobieren und Erfahrung einen Zugang zu solchen Themen zu finden.

Im Technorama erhalten die Lernenden eine Einführung. …..

(Auszug vom Antrag von Frau I. Wolf)

 Feedback

© I. Wolf, Klassen KB 2D und 2E, Veröffentlichung bewilligt am 25. März 2019

Bild Legende:

Besuch der Theatervorführung "Landesstreik 1918" mit der Klasse FaBe 2B

Die GzF unterstützte die Lehrerperson Allgemeinbildung Herrn Matthias Schürch mit der Klasse mit einem Beitrag zum Besuch der Theateraufführung in Olten.

Antrag

…Im 2. Lehrjahr geht es im Lernbereich 6 um politisches Grundlagenwissen. Wie funktioniert der Bundesstaat Schweiz? Welche Akteure übernehmen welche Rollen? Was sind die wesentlichen Merkmale einer Demokratie? Für die Erarbeitung dieser Themen ist als Randnotiz im Lehrmittel auch der Landesstreik von 1918 aufgeführt. Er war sozialpolitisch ein wichtiger Wendepunkt in der Schweizer Geschichte. Vier klare, griffige Forderungen haben die Streikenden von damals postuliert, deren Umsetzung aber bis weit ins 20. Jahrhundert hinein gedauert.

  1. Einführung des Frauenstimmrechts
  2. Einführung der 48-Stunden-Woche
  3. Einführung der AHV
  4. Wechsel im Wahsystem für den Nationalrat

Natürlich bereiten wir den Theaterbesuch im Unterricht vor. Auf srf/myschool gibt es gut geeignetes Unterrichtsmaterial.

 http://www.srf.ch/sendungen/myschool/der-generalstreik

 

Feedback

Hallo Barbara
Wir mussten den Termin verschieben, neu gehen wir jetzt am 25.9 in eine Zustazvorstellung! Danke nochmals, dass ihr den Besuch unterstützt.

© M. Schürch, Klasse Fabe 17b, Veröffentlichung bewilligt am 23. März 2019

Bild Legende:

Sponsoring für unsere Selbständige Arbeit: "Unsere eigene Kollektion"

Die GzF unterstützte die Lehnenden Esmeralda Niederhauser  und Noemi Castanheirader in der Allgemeinbildung der Klasse EFZ mit einem Beitrag zur eigenen Kollektion.

Antrag

Sehr geehrte Gesellschaft zur Förderung der Berufsfachschule Basel

Wir sind Lernende an der Berufsfachschule Basel und absolvieren momentan unsere Lehre als Detailhandelsfachfrauen EFZ im 3. Lehrjahr...

Im Fach „Gesellschaft“ müssen wir eine selbstständige Arbeit schreiben. Das Leitthema ist „Mit Leib und Seele“. Da wir unsere Begeisterung an Fashion gemeinsam Teilen und es uns sehr interessiert, wie so eine Kollektion entsteht, haben wir uns für das Thema: „Unsere eigene Kollektion“ entschieden. Seit je interessieren wir uns für Mode und die derzeitigen Trends. Tag um Tag beschäftigen wir uns damit.

Mit Freude versuchen wir auf dem neusten …

Feedback

Bild Legende: